Soziometrie [zu lateinisch socius »Teilnehmer« und griechisch métron »Maß«] die, -, allgemein die Messung sozialer Vorgänge und Erscheinungen. Im engeren Sinn stellt die Soziometrie ein Erhebungs- und Analyseverfahren zur Beschreibung der Struktur zwischenmenschlicher Beziehungen dar; dabei stehen

(37 von 255 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Soziometrie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/soziometrie