Salis, ursprünglich Salice,

Graubündner Uradels- und Ministerialengeschlecht, dessen Vorfahren im 13. Jahrhundert vom Comer See nach Soglio ins Bergell zogen. Nach heutigem Erkenntnisstand kamen sie ursprünglich als ein Teil des germanischen Stammes der Salier beziehungsweise als fränkische Krieger schon in karolingischer Zeit zur Sicherung der Straßen und Pässe nach Sala (Neugründung?) und zur damaligen Festung Isola Comacina

(56 von 399 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Johann Gaudenz Salis. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/salis-johann-gaudenz