Sachs, Hans, Meistersinger und Dichter, * Nürnberg 5. 11. 1494, † ebenda 19. 1. 1576; berühmtester volkstümlicher Dichter des 16. Jahrhunderts. – Der Sohn eines Schneidermeisters besuchte die Lateinschule und begann mit 15 Jahren eine Schuhmacherlehre, an die sich 1511–16 die Gesellenwanderung durch Deutschland anschloss. 1520 wurde er Handwerksmeister

(44 von 311 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Krause: Die Dramen des Hans Sachs. Untersuchung zur Lehre u. Technik
(13 von 89 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hans Sachs. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/sachs-hans