Säure-Base-Begriff, hat im Laufe der Entwicklung der Chemie tief greifende Wandlungen erfahren. Als Säuren wurden ursprünglich alle Stoffe mit saurem Geschmack (z. B. Essig) angesehen und als Basen wurden (etwa ab 1700) Metalloxide, -hydroxide und -carbonate bezeichnet, die flüchtige Säuren durch Salzbildung an eine feste Grundlage (Basis) binden können.

(48 von 336 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Säure-Base-Begriff. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/säure-base-begriff