Nach der Zerstörung ihrer Vaterstadt Troja durch die Griechen, so berichtet wenigstens der römische Schriftsteller Vergil, begaben sich Äneas und seine Mannen auf eine lange Irrfahrt übers Mittelmeer. Vor der Küste Chaoniens, des heutigen Südens Albaniens, erhielten sie die erstaunliche Nachricht von einem neuen Troja: In Butrint herrschte Andromache, die Witwe des trojanischen Helden Hektor, zusammen mit ihrem neuen Gatten, dem Seher Helenos, - ein Stoff, der die Dichter bewegte und noch den französischen Dramatiker

(75 von 525 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ein Troja im Land der Skipetaren. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/ruinenstadt-butrint-welterbe/ein-troja-im-land-der-skipetaren