Reggae [ˈregeɪ; amerikanisch, Slangwort der westindischen Bewohner der USA] der, -(s), gegen Ende der 1950er-Jahre in der schwarzen Stadtbevölkerung Jamaikas entstandene Musik. Geschichte: Ausgangspunkt des Reggae war das Auftreten sogenannter Sound-System-Men, die mit häufig auf Lastwagen montierten, groß dimensionierten Lautsprecheranlagen umherreisten und v. a. importierte Rock- und Jazzschallplatten abspielten. Diese Sound-System-Men nahmen vereinzelt auch mit einheimischen Musikern Schallplatten

(57 von 424 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Reggae. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/reggae