Ob Theoderich der Große tatsächlich panische Angst vor Gewittern hatte? Die Legende sagt dem König der Ostgoten nach, er habe sich vor Unwettern unter die gewaltige Kuppel seines künftigen Mausoleums geflüchtet - und sei doch seinem geweissagten Schicksal nicht entgangen. Ein Blitz sei durch den einen Meter dicken istrischen Kalkstein gefahren und habe den Potentaten erschlagen. Der Beweis für diese Legende sei der heute noch sichtbare Riss in der Kuppel.

Viele stellen sich allerdings auch vor, dass der 300 Tonnen schwere

(81 von 588 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Üppige Farben und starkes Licht. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/ravenna-welterbe/uppige-farben-und-starkes-licht