Römisches Reich, lateinisch Imperium Romanum. Das Römische Reich umfasste in seiner größten Ausdehnung unter Trajan (98–117 n. Chr.) alle Länder des weiteren Mittelmeergebietes und reichte am Rhein mit Südwestdeutschland und Teilen des Rheinlandes und an der Donau mit Dakien (Rumänien) weit in den europäischen Kontinent hinein, bezog England (nicht Schottland) ein und reichte im Osten bis zum Persischen Golf und zum Kaspischen Meer. In der Römischen Republik war »Imperium« (Befehlsgewalt) v. a. der Herrschaftsbereich der Römer, der seit dem Ende des 2. Jahrhunderts

(80 von 982 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Informationen zur römischen Kultur

Informationen zur römischen Kultur:

(6 von 6 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Gaius Iulius Caesar

Marmor-Statue Caesars

image/jpeg

Römisches Reich: Kriegsschiff

(7 von 28 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Römisches Reich. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/römisches-reich