Zustandsraum: Der Menge aller Zustände eines Quantensystems, d. h. den Elementen seines Zustandsraumes, werden die Elemente eines abstrakten, im Allgemeinen unendlich-dimensionalen linearen Raumes, des Hilbert-Raumes, als Zustandsvektoren zugeordnet und nach P. Dirac durch ein »Ket«-Symbol |α bezeichnet (α dient zur Kennzeichnung des eindeutig bestimmten Zustands). Die für experimentell verifizierbare Aussagen der Quantenmechanik wesentlichen Größen sind die Matrixelemente

(55 von 396 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mathematische Formulierung der Quantenmechanik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/quantenmechanik/mathematische-formulierung-der-quantenmechanik