Kopenhagener Deutung: Das erkenntnistheoretische Problem, wie die Wahrscheinlichkeitsaussagen der Quantenmechanik zu interpretieren sind, ob als Aussagen über die objektive Realität oder als Aussagen über die Qualität unseres Wissens, führt zu einander widerstreitenden Deutungen. Die Kopenhagener Deutung N. Bohrs sucht einerseits, positivistisch orientiert, die Physik allein auf Beobachtungen

(46 von 324 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Interpretationen der Quantenmechanik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/quantenmechanik/interpretationen-der-quantenmechanik