Quantenkryptografie, die Verschlüsselung von Nachrichten auf der Grundlage der Quantentheorie. In der Kryptografie versucht man, Botschaften so zu verschlüsseln und zu übermitteln, dass kein Dritter sie abhören und entschlüsseln kann. Die herkömmlichen kryptografischen Verfahren sind häufig nur deshalb sicher, weil die gegenwärtigen Computer nicht schnell genug sind, die Botschaften in absehbarer Zeit zu decodieren. Ziel der Quantenkryptografie ist es, die Informationen mithilfe der Quantenmechanik (also mithilfe physikalischer Gesetzmäßigkeiten) so zu codieren, dass die Übertragung verschlüsselter Nachrichten prinzipiell vor einem »Lauschangriff«

(80 von 909 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Quantenkryptografie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/quantenkryptografie