polnische Musik. Älteste Musiküberlieferung findet sich im bis heute lebendigen Volkslied, zu dessen Eigenheiten fünfstufige Tonleitern (Pentatonik), Kirchentonarten, asymmetrische Rhythmen und kurzmelodische Bildungen gehören. Schon um 1100 ist das Tanzlied bezeugt, das bis in die Neuzeit die vorrangige Liedgattung blieb. Volkstänze wie Polonaise, Mazurka und Krakowiak zeigen in ihrer charakteristischen Rhythmik nationale Eigenart.

Mit der Christianisierung Polens im 10. Jahrhundert kam der gregorianische Gesang ins Land, doch datieren erhaltene Quellen erst aus der Zeit ab 1100. Die zuerst im 14. Jahrhundert auftretenden

(79 von 669 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, polnische Musik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/polnische-musik