Pflaster [althochdeutsch pflastar, von lateinisch emplastrum »Wundpflaster«, von griechisch émplast(r)on (phármakon) »das (zu Heilzwecken) Aufgeschmierte«], Pharmazie: lateinisch Emplastrum, zur Anwendung auf der Haut bestimmte Materialien zur Wundversorgung oder zur Versorgung des Körpers mit Arzneistoffen. Heftpflaster bestehen aus einem Textil- oder Kunststoffband mit

(42 von 294 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Pflaster (Pharmazie). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/pflaster-pharmazie