Pflanzen [althochdeutsch pflanza, von lateinisch planta »Setzling«], Organismengruppe der Eukaryoten mit 320 000– 500 000 Arten, wobei die Zugehörigkeit zu den Pflanzen sich in den vergangenen Jahren in verschiedenen Systematiken geändert hat. Früher wurden beispielsweise die eukaryotischen Algen (u. a. Rotalgen, Dinoflagellaten, Diatomeen (Kieselalgen), Braunalgen, Grünalgen) und die Landpflanzen zusammen zu den Pflanzen gezählt, heute fasst man unter dem Begriff die Landpflanzen (Moose und Gefäßpflanzen) zusammen.

Bau der pflanzlichen Zelle: Die Zellen der Pflanzen unterscheiden sich in einigen wesentlichen Strukturen von denen der

(79 von 715 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Pflanzenzelle

Schematische Darstellung mit allen Organellen

image/jpeg

Gefäßpflanzen: Wassertransport

Schema

(6 von 64 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Pflanzen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/pflanzen-20