Palä|ontologie [zu griechisch n, óntos »seiend«] die, -, früher Petrefakten- oder Versteinerungskunde, die Wissenschaft von den Fossilien. Mit den pflanzlichen Resten beschäftigt sich die Paläobotanik, mit den tierischen die Paläozoologie, mit den menschlichen die Paläanthropologie

(35 von 248 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

E. Kuhn-Schnyder und H. Rieber: Paläozoologie (1994);
Arno H. Müller: Lehrbuch der Paläozoologie,
(12 von 85 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Fossilien: Fisch

Zu einer sprunghaften Entwicklung in der Evolution

(9 von 42 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Paläontologie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/paläontologie