Opus Dei [lateinisch »Werk Gottes«], katholische Personalprälatur (seit 1982) mit Sitz in Rom; 1928 als männliches Werk von J. Escrivá de Balaguer y Albás gegründet, seit 1930 mit einer weiblichen Abteilung, vereinigt Weltpriester und (überwiegend) Laien. In rd. 90 Ländern vertreten, zählt das Opus Dei weltweit mehr als 92 000 Mitglieder (darunter etwa 2 100 Priester), davon

(54 von 383 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Opus Dei. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/opus-dei