Architektur: Die niederländische Architektur der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde durch einen akademischen Klassizismus bestimmt, gefolgt vom Historismus (P. Cuypers, Rijksmuseum in Amsterdam, 1876–85).

Mit kubisch-nüchternen Bauten (Börse in Amsterdam, 1897–1903; Gemeentemuseum in Den Haag, 1927–35) wurde H. P. Berlage richtungweisend für die moderne Architektur in den Niederlanden.

Die expressionistische »Amsterdamer Schule« bemühte sich um eine skulpturale Baukörpergestaltung (M. de Klerk, Bürogebäude Scheepvaarthuis, 1911–16 [zusammen mit anderen] und Wohnhaus »Het Schip«, 1917–21; beide in Amsterdam). Die 1917 gegründete Gruppe »De Stijl« (u. a. T. van

(80 von 803 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Moderne. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/niederländische-kunst/moderne