Seit Jahrtausenden treffen am Neusiedler See verschiedene Kulturen aufeinander. Menschen nahmen uber Generationen hindurch Einfluss auf die Natur. In der Region des Weltkulturerbes Fertő – Neusiedler See vollzog sich die Einflussnahme besonders behutsam und bildet bis heute ein perfektes Zusammenspiel mit der naturnahen Landschaft.

Der Neusiedler See ist ein Steppensee – rund 30 Kilometer lang und 7 bis 15 Kilometer breit. Er ist ausgesprochen flach, an seiner tiefsten Stelle misst er nur rund 2 Meter. Umgeben ist der See von

(80 von 609 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Grenzübergreifende Natur- und Kulturlandschaft. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/neusiedler-see-welterbe/grenzubergreifende-natur-und-kulturlandschaft