Umgeben von feuchten Urwäldern, liegt zwischen den Bergketten der Plješevica und der Mala Kapela in einem Talkessel eine Kette von Seen, die durch schäumend in die Tiefe stürzende Wasserfälle Stufe um Stufe miteinander verbunden sind. Im Quellgebiet der Korana befinden sich in den Bächen wassergelöste Mineralien, die sich - insbesondere im Flachwasser der Überlaufstellen zwischen den Seen - an umgestürzten Bäumen, Moosen und Wasserpflanzen nach und nach ablagern. Über Jahrtausende sind auf diese Weise harte Kalksinter - »Travertin« genannt - entstanden, die

(82 von 556 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Biodynamisches Karstgewässer. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/nationalpark-plitvicer-seen-welterbe/biodynamisches-karstgewässer