Morgendlicher Nebel zieht in Schwaden über die sumpfige Ebene, aus der sich schemenhaft die Silhouetten tropischer Waldinseln heben; die noch kühle Luft ist von fremdartigen Geräuschen erfüllt; fast lautlos bahnt sich der Elefant, von leisen Befehlen seines Führers geleitet, den Weg durch das meterhohe, raschelnde Elefantengras - unvergessliche Stunden friedlicher Pirsch mit Fernglas und Kamera. Am Ufer des Brahmaputra, eines der großen Ströme des indischen Tieflandes, haben in einem sumpfigen Uferstreifen die letzten Panzernashörner Asiens eine geschützte Zuflucht gefunden. Nur noch

(81 von 626 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Panzer im Sumpfland. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/nationalpark-kaziranga-welterbe/panzer-im-sumpfland