Die schnelle und kraftvolle Kontraktion eines (quer gestreiften) Skelettmuskels kann durch Erregung von Muskelspindeln oder durch Ausschüttung eines Neurotransmitters, des Acetylcholins, in den Endplatten ausgelöst werden (elektromechanische Koppelung). Der Transmitter bewirkt eine lokale Depolarisation der

(35 von 244 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Muskelkontraktion. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/muskeln/muskelkontraktion