Muskeldystrophie, progressive Muskeldystrophie, Dystrophia musculorum progressiva, Zerfall der quer gestreiften Skelettmuskulatur aufgrund einer erblichen Stoffwechselstörung. Die erblichen Muskelerkrankungen mit Störung des Muskelzellstoffwechsels (ohne Nervenbeteiligung) führen zu einem fortschreitenden Schwund der rumpfnahen Muskulatur (Muskeldystrophie). Die Hauptformen der Muskeldystrophie werden nach ihrem Erbgang in X-gebundene rezessive Formen und

(46 von 323 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Muskeldystrophie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/muskeldystrophie