Muhammad Ali [englisch məˈhæməd ˈælɪ], bis 1965 Cassius Marcellus Clay [- kleɪ], amerikanischer Boxer.* Louisville (Kentucky) 17. 1. 1942, † Scottsdale (Arizona) 3. 6. 2016.

Sportlicher Aufstieg: Der in Kentucky geborene Cassius Marcellus Clay begann schon als zwölfjähriger Schüler mit dem Boxen und wurde 1960 US-Meister im Halbschwergewicht. Im gleichen Jahr holte er in dieser Gewichtsklasse die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen in Rom. Der Olympiasieger, der von 106 Amateurkämpfen 100 gewonnen hatte, wechselte ins Profilager und gewann noch 1960

(76 von 1020 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

P. Kemper: Muhammad Ali (2010);
J. P. Reemtsma: Mehr als ein Champion.
(11 von 29 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Muhammad Ali. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/muhammad-ali