Moskau, russisch Moskwa, Moskva, Hauptstadt von Russland (Russische Föderation) und eigenständiges Föderationssubjekt, administrativ in 12 Stadtbezirke (okrugi) und

(18 von 125 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Administrative und kulturelle Einrichtungen

Moskau ist Sitz des orthodoxen »Patriarchen von Moskau und ganz Russland« (Moskau, Patriarchat), eines katholischen Erzbischofs (Erzbistum »Muttergottes von Moskau«) und des Oberrabbiners von Russland. Als Hauptstadt ist Moskau überragendes Zentrum der russischen Wissenschaft, Bildung

(35 von 248 Wörtern)

Wirtschaft

Nach dem starken Rückgang der Industrieproduktion während der 1990er-Jahre erlebt Moskau seit 1999 ein stetiges industrielles Wachstum. Die Stadt liegt, gemessen

(21 von 147 Wörtern)

Verkehr

Moskau ist wichtigster Verkehrsknotenpunkt Russlands. Elf Eisenbahnlinien aus allen Richtungen, die durch einen Eisenbahnring verbunden

(15 von 102 Wörtern)

Stadtbild

Mittelpunkt von Moskau ist der Kreml (UNESCO-Weltkulturerbe), die alte Residenz der Großfürsten, Zaren und Metropoliten. Um ihn wuchsen in konzentrischen Kreisen mit Mauern umgebene Vorstädte: die Handelsstadt Kitaigorod (1534), die mit weißen Mauern umschlossene Bely Gorod (Weiße Stadt; 16. Jahrhundert), die mit einem Erdwall umgebene Semljanoi Gorod (Erdstadt; 1591). Die Mauern der Kitaigorod verschwanden beim Bau der Metro, den Verlauf der anderen Mauern zeigen der heutige Boulevard- und Gartenring. Profanbauten des alten Moskau waren vor allem Holzhäuser, die Stadt wurde nach

(80 von 1494 Wörtern)

Geschichte

Moskau fand 1147 erstmals schriftliche Erwähnung. 1156 wurde es von Juri Wladimirowitsch Dolgoruki als Grenzfestung des Fürstentums Wladimir-Susdal ausgebaut. 1237/38 von den Tataren zerstört, wurde es im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts Sitz der Danilowitschi, eines Zweiges der Fürstenfamilie von Wladimir-Susdal. Mit der Verlegung des Metropolitensitzes von Wladimir nach Moskau (1317 oder 1325) wurde die aufstrebende Stadt auch kirchliches und kulturelles Zentrum. Unter Iwan I. Danilowitsch vergrößerte sich die Stadt schnell und wurde zum Ausgangspunkt für die Einigungsbewegung Russlands (das »Sammeln

(80 von 715 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

Moskau. Von der Siedlung im Wald zur Kapitale einer Weltmacht, hg. v. H. Pross-Weerth
(14 von 99 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Moskau: Bolschoi-Theater

Das Bolschoi-Theater in Moskau. Der klassizistische Bau (eröffnet 1825, Innenausstattung von 1856) gehört zu den schönsten Theaterbauten der Welt.

image/jpeg
(22 von 165 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Moskau. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/moskau-30