Moral [französisch morale, von lateinisch (philosophia) moralis »die Sitten betreffend(e Philosophie)«, zu mos, moris »Sitte«, »Brauch«] die, -/-en (Pl. selten), Sammelbezeichnung für die der gesellschaftlichen Praxis zugrunde liegenden und als verbindlich akzeptierten ethisch-sittlichen Normen(systeme) des Handelns und der Werturteile, der Tugenden und Ideale einer bestimmten Gesellschaft, bestimmter gesellschaftlicher Gruppen und

(50 von 353 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Moral (Philosophie). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/moral-philosophie-20