Sheikh Salim Chisti war ein muslimischer Weiser, der fern der lauten Stadt Agra auf dem felsigen Hügel Sikri lebte. Die Legende erhob ihn zum asketischen Einsiedler, was jedoch zu bezweifeln ist, logierte er doch in einem komfortablen Haus mit mehreren Ehefrauen und einem halben Dutzend Diener. Hier empfing Salim Chisti, dessen Wahrsagekunst sich weit im Land herumgesprochen hatte, auch mehrmals den Mogulherrscher Akbar, dem er nicht nur die Geburt eines sehnlich erwünschten Thronfolgers, sondern gleich

(75 von 529 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Rote Residenz - Traumstadt Akbars des Großen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/moghulstadt-fatehpur-sikri-welterbe/die-rote-residenz-traumstadt-akbars-des-grossen