Mindanao, südlichste, mit 94 630 km2 zweitgrößte Insel der Philippinen, (2015) 24,1 Mio. Einwohner.

Landesnatur: Mindanao hat überwiegend Hochland- und Gebirgscharakter; ausgedehntere Ebenen sind nur das Agusantal im Nordosten und die Ebene von Cotabato im Westen. Mit Ausnahme der Umgebung von Davao sind die Küstensäume schmal. Im nördlichen Zentralteil sind riesige Plateaubasalte und Stratovulkane bestimmend. Sie bauen das Plateau von Lanao-Bukidnon auf. Auch im südlicheren Zentralteil prägen die Vulkane mit dem höchsten Berg der Philippinen, dem Mt. Apo

(76 von 552 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mindanao. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/mindanao