Da räumliche Veränderungen ein Merkmal menschlichen Verhaltens sind, können nahezu alle Impulse, die menschliches Handeln und Verhalten bewirken, auch als Anlässe individueller und globaler Migrationsbestrebungen angesehen werden. Hinzu kommt, dass sich Sesshaftigkeit als Gegenmodell zur Lebensform der Wanderschaft stammesgeschichtlich erst vergleichsweise spät ausgebildet hat.

(44 von 310 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Migrationsursachen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/migration/migrationsursachen