Messias [griechisch-kirchenlateinisch, von hebräisch mšîa »Gesalbter«], im Judentum und in der Hebräischen Bibel (Altes Testament): der durch Salbung mit Feinöl eingesetzte Priester oder König, dem als Erwähltem Gottes auch kultisch-religiöse Bedeutung zukam. Zunächst mit dem Königtum Davids verbunden (2. Samuel 22, 51), wurde Messias nach dem Tod Salomos und dem Zerfall des Reiches zum Inbegriff des idealen Herrschers, von dem

(59 von 438 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Messias (Judentum). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/messias-judentum