Stammesgeschichte: Alle wichtigen Phasen der Primatenevolution zum Menschen verliefen in Afrika. Die menschliche Evolutionslinie beginnt möglicherweise bei menschenaffenähnlichen Formen (Aegyptopithecus beziehungsweise Propliopithecus) des frühen Oligozäns (vor etwa 38 Mio. Jahren). Aus dem unteren Miozän (vor rd. 20 Mio. Jahren) liegen Fossildokumente mehrerer Arten der Gattung Proconsul vornehmlich aus Kenia vor, die wahrscheinlich der unmittelbare Vorläufer aller späteren Menschenaffen und damit auch des Menschen ist. Der früher als direkter Vorfahr der Hominiden angesehene Ramapithecus ging in der Gattung Sivapithecus (einem Vorfahren

(80 von 1866 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Biologie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/mensch/biologie