Im Grunde verdanken wir dieses Kulturdenkmal der Zerstörung des früheren Titawan durch die Spanier; was nach ihrem Abzug trotzig aus dem Sand gestampft wurde, wuchs zur Medina heran, dem einzigartigen Kern einer wiedererblühenden Stadt, die von andalusischen Emigranten des 15. und des 17. Jahrhunderts, vor allem Mauren und Juden, geprägt wurde. Sie schufen das pulsierende Herz der lebhaften Oase zwischen Wüste und Küste, und so finden wir heute neben der modernen Kulturmetropole mit Museen und Häusern im Stil der Art déco

(81 von 576 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, »Öffne deine Augen«. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/medina-von-tetouan-welterbe/öffne-deine-augen