Prächtige Moschen, verwinkelte Gassen und malerische Plätze prägen die Altstadt von

(11 von 67 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Mondkrater und Malerpalette Altstadt von Fès

image/jpeg

Karte: Medina von Fès

Als Karl der Große um 800 den europäischen Kaiserthron bestieg, hatte sich die »islamische Flut« bereits nördlich der Pyrenäen an den offenen Flanken des Frankenreiches gebrochen. Trotz der erfolgreichen Abwehr verblieb der weitaus größte Teil der alten römischen Provinz Hispania fest in den Händen der moslemischen »Mauren«, überwiegend Stammesverbänden nordafrikanischer Berber zugehörend. Freilich, selbst dieses maurische Spanien, das dem mittelalterlichen Europa so fremdartig und doch in Verwaltung und Kultur eigenartig respekteinflößend erschien, war von

(80 von 710 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Medina von Fès (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/medina-von-fes-welterbe