Magma [griechisch »geknetete Masse«, »Bodensatz«] das, -s/...men, glühend-flüssige, überwiegend silikatische Gesteinsschmelze in der Erdkruste und im oberen Erdmantel, die in erstarrtem Zustand die magmatischen Gesteine bildet. Nach der stofflichen Zusammensetzung unterscheidet man saure (granitische, mit über 66 % SiO2), intermediäre (52–66 % SiO2), basische (basaltische, 45–52 % SiO2) und ultrabasische (unter 45 % SiO2) Magmen. Im Gegensatz zu den Erscheinungen des Vulkanismus an oder nahe der Erdoberfläche stehen

(64 von 485 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Vulkanausbruch

Vulkanausbrüche bieten ein faszinierendes Schauspiel: Glühend heiße Lava wird

(9 von 19 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Magma. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/magma