Die Verfassung garantiert die Religionsfreiheit; Artikel 22 bildet die Grundlage der Beziehungen zwischen dem Staat und den Religionsgemeinschaften (u. a. Zustimmung bei Bischofsernennungen). In Ausführung des Verfassungsartikels 106 trägt der Staat

(28 von 193 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Religion. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/luxemburg-20/bevölkerung-und-religion/religion