Lumineszenz [englisch, zu lateinisch lumen, luminis »Licht«] die, -/-en, die Emission von Licht im sichtbaren, ultravioletten und infraroten Spektralbereich durch gasförmige, flüssige und feste Stoffe, die nicht auf einer hohen Temperatur der strahlenden Substanz beruht, sondern auf einer vorherigen Energieaufnahme (daher auch kaltes Leuchten genannt,

(45 von 321 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Lumineszenz. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/lumineszenz