Liberia, amtlich englisch Republic of Liberia [rɪˈpʌ

(7 von 42 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Staat und Recht

(1 von 1 Wörtern)

Verfassung

Nach der am 6. 1. 1986 in Kraft getretenen Verfassung ist Liberia

(11 von 65 Wörtern)

Recht

Grundlage des Rechtswesens ist das angloamerikanische Common Law, das durch liberianisches

(11 von 46 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge wurde 1827 angenommen. Sie basiert auf dem amerikanischen Sternenbanner und hat elf (sechs rote und fünf weiße)

(19 von 133 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 26. 7. erinnert an die Ausrufung der unabhängigen Republik Liberia 1847.

(11 von 11 Wörtern)

Verwaltung

Liberia ist in 15 Bezirke (Counties) gegliedert.

(7 von 7 Wörtern)

Parteien

Einflussreichste Parteien im breit gefächerten Spektrum sind: Congress for Democratic Change (CDC;

(12 von 42 Wörtern)

Gewerkschaften

Die drei wichtigsten Gewerkschafteverbände sind Liberia Labor Congress (LLC), Firestone Agricultural

(11 von 24 Wörtern)

Bildungswesen

Das stark geschädigte Bildungswesen befindet sich seit Beendigung des Bürgerkriegs im Wiederaufbau. Es besteht

(14 von 96 Wörtern)

Medien

Die Pressefreiheit ist in der Verfassung verankert. 2010 trat ein Informationsfreiheitsgesetz in Kraft. Faktisch ist die Berichterstattung über

(18 von 125 Wörtern)

Streitkräfte

Seit 2008 findet mit Hilfe der USA ein Aufbau der Streitkräfte

(11 von 52 Wörtern)

Landesnatur

(1 von 1 Wörtern)

Landschaft

Die naturräumliche Großgliederung ist gekennzeichnet durch den stufenförmigen Anstieg von der Küste in das bergige Landesinnere. Gleichzeitig bewirken die tief eingeschnittenen Täler der Flüsse Saint

(25 von 172 Wörtern)

Klima

Liberia hat subäquatoriales Klima. Die zentralen und nördlichen Landesteile weisen eine Regenzeit (Anfang Juni bis Ende Oktober) auf, im nördlichen Küstenabschnitt (nördlich

(22 von 151 Wörtern)

Vegetation

Der ursprünglich im ganzen Land vorherrschende tropische Regenwald zeigt starke anthropogene

(11 von 45 Wörtern)

Bevölkerung und Religion

(1 von 1 Wörtern)

Bevölkerung

Die Bevölkerung setzt sich aus rund 20 ethnischen Gruppen zusammen, die mehrheitlich den Mande- und Kru-Völkern angehören. Die Kpelle in Zentralliberia und die Bassa um Buchanan stellen zusammen rund ein Drittel der Bevölkerung. Weitere Gruppen sind die Gio und die Mano im Norden, die über

(45 von 315 Wörtern)

Religion

Die Verfassung (Artikel 14) garantiert die Religionsfreiheit, stellt alle Religionsgemeinschaften rechtlich gleich und schreibt die Trennung von Staat und Religion als Verfassungsgrundsatz fest. Bezogen auf seine Geschichte und Staatsordnung als »freier, souveräner und unabhängiger

(34 von 237 Wörtern)

Wirtschaft und Verkehr

(1 von 1 Wörtern)

Wirtschaft

Der Abbau von Eisenerz und die Kautschukgewinnung bildeten bis in die 1980er-Jahre die ökonomische Grundlage Liberias. Die Wirtschaft war gekennzeichnet durch die Dualität zwischen einem

(25 von 173 Wörtern)

Landwirtschaft

Die Landwirtschaft bildet die Existenzgrundlage für einen Großteil der Bevölkerung und beschäftigt

(12 von 79 Wörtern)

Forstwirtschaft

Rund 44 % der Landfläche werden von Wald bedeckt. Wichtigster Zweig der

(11 von 67 Wörtern)

Fischerei

Fischfang wird sowohl an der Küste als auch in den Flüssen,

(11 von 33 Wörtern)

Bodenschätze

Liberia ist ein rohstoffreiches Land. Der Abbau von Eisenerz war bis 1989

(12 von 84 Wörtern)

Industrie

Die Industrie (vorrangig in Monrovia konzentriert) ist nur wenig entwickelt, ihr

(11 von 36 Wörtern)

Dienstleistungssektor

Der tertiäre Sektor (Handel, Transport, öffentliche Verwaltung) brach während des Bürgerkrieges

(11 von 61 Wörtern)

Tourismus

Der Tourismus ist in Liberia u. a. aufgrund des langanhaltenden Bürgerkrieges wenig

(11 von 33 Wörtern)

Außenwirtschaft

Die Außenhandelsbilanz ist stark negativ (Einfuhrwert 2016: 1 053 Mio. US-$; Ausfuhrwert:

(11 von 47 Wörtern)

Verkehr

Die einst im Küstenbereich relativ gut entwickelte Verkehrsinfrastruktur weist nach dem

(11 von 74 Wörtern)

Geschichte

Der Küstenstreifen des heutigen Liberia wurde in der Mitte des 15. Jahrhunderts von Portugiesen entdeckt und später in Europa unter dem Namen »Pfefferküste« bekannt. Europäische Handelsniederlassungen konnten sich jedoch aufgrund des Widerstandes der Küstenbevölkerung nicht etablieren. Ab 1822 siedelte die American Colonization Society (ACS) freigelassene Sklaven an der Küste an und gründete eine amerikanische Kolonie, später weitere Siedlungen, die sich Mitte der 1840er-Jahre zusammenschlossen. Die Amerikoliberianer (um 1865 etwa 18 000) kolonisierten gegen den heftigen Widerstand der autochthonen Bevölkerung (Afroliberianer) das

(80 von 1270 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Liberia. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/liberia