Lhasa [tibetisch »Götterstätte«], amtlich chinesisch in lateinischen Buchstaben Lasa, Hauptstadt des Autonomen Gebietes Tibet, China, in einem intramontanen Becken des Transhimalaja am Kyichu (auch Lhasafluss genannt, Zufluss des Brahmaputra), etwa 3 700 m über dem Meeresspiegel, 199 200 Einwohner

(36 von 255 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Lhasa: Sommerpalast

Fassade des Norbulingka-Sommerpalastes in Lhasa, der 1954-1956 für

(9 von 63 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Lhasa. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/lhasa