Leib-Seele-Problem, psychophysisches Problem, die Diskussion über das Verhältnis zwischen Leib und Seele in den Religionen (Karma, Leib, Samsara, Seele) und in der Philosophie. In der neuzeitlichen Philosophie ging sie aus der dualistischen Auffassung der Wirklichkeit von R. Descartes hervor, der Leib und Seele als aufeinander nicht zurückführbare Substanzen begriff. Die Seele charakterisierte er durch Denken, den Leib durch Ausdehnung, konnte aber die offensichtliche Wechselwirkung zwischen beiden nicht zureichend erklären.

Ursprünge: Den

(69 von 495 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Leib-Seele-Problem. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/leib-seele-problem