kubanische Literatur, zählt zur lateinamerikanischen Literatur in spanischer Sprache. Von der Entdeckung bis zum Ende des 18. Jahrhunderts hat Kuba kaum literarische Zeugnisse aufzuweisen. Diego Gabriel de la Concepción Valdés (* 1809, † 1844) und J. M. Heredia waren die ersten großen Lyriker.

In Spanien entstand das romantische Werk der Gertrudis Gómez de Avellaneda. Romantik und Realismus verbanden sich in den Romanen von

(58 von 416 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, kubanische Literatur. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/kubanische-literatur