Krankengymnastik, Einsatz planmäßiger körperlicher Bewegung zu Heilzwecken. Ziel der Krankengymnastik ist es, durch spezifische Therapietechniken Störungen der Körperfunktionen zu vermeiden und zu beseitigen, Fehlentwicklungen zu korrigieren und Heilungsprozesse einzuleiten oder zu unterstützen. Bei der Vorsorge bestehen Übergänge zur allgemeinen Gymnastik und Sportmedizin. Die wesentlichen Anwendungsbereiche für die Krankengymnastik sind

(49 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

L. A. Colby, C. Kisner: Grundlagen der Physiotherapie: Vom
(11 von 54 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Krankengymnastik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/krankengymnastik