Von Dmanisi, 85 km südwestlich von Tiflis (Georgien) in den Südausläufern des Kleinen Kaukasus gelegen, stammen die bisher ältesten menschlichen Fossilien außerhalb Afrikas. Zusammen mit frühen Steinwerkzeugen (Pebble-Tools) und Überresten von warmzeitlichen Beutetieren fanden sich hier seit Beginn der Untersuchungen (1991) vier menschliche Schädel und zwei Unterkiefer, die aufgrund naturwissenschaftlicher Datierungsmethoden rd. 1,8 Mio. Jahre alt sind. Mit einem Hirnvolumen zwischen 600 und 770 ccm und wegen weiterer morphologischer

(69 von 486 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Vorgeschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/kaukasien/vorgeschichte