Mit ihren gewaltigen Ausmaßen gehört die von 1195 bis 1255 erbaute

(11 von 48 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Fünf Portale auf dem Weg zum Himmel

image/jpeg

Karte: Kathedrale von Bourges

Angesichts der verschlafenen, fachwerkgesäumten Gassen von Bourges, einem kleinen Städtchen im Herzen Frankreichs, ist es schwer vorstellbar, dass der am Zusammenfluss von Auron und Yèvre gelegene Ort unter dem Namen Avaricum die Hauptstadt der römischen Provinz Aquitanien war. Während des gesamten Mittelalters und weit darüber hinaus standen Handel und Gewerbe in voller Blüte. Vor allem aus der Zeit, als die Herzöge von Berry glanzvoll in Bourges Hof hielten, sind noch zahlreiche imposante Bürgerhäuser und

(80 von 721 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kathedrale von Bourges (Welterbe). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/kathedrale-von-bourges-welterbe