Wer Paläste in unserem Sinne erwartet, mag enttäuscht sein, da die ursprüngliche Palaststadt 1892 bei der französischen Eroberung zerstört wurde: Heute stehen in Dahomey nur einige wenige unscheinbare Gebäude und ein kleiner Tempel, aus Lehm gebaut, der angeblich mit dem Blut der Feinde des Königreichs Dahomey getränkt wurde. Hier residierten jahrhundertelang die Könige mit ihrem Hofstaat und ihren Soldaten und Soldatinnen, den berühmten Amazonen Dahomeys; hier wurden die Herrscher auch begraben.

Ursprünglich waren alle Gebäude mit Stroh gedeckt und zum

(80 von 594 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Söhne des Leoparden. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/königspaläste-von-abomey-welterbe/die-söhne-des-leoparden