Das heutige Kärnten war in römischer Zeit Teil der 15 v. Chr. von den Römern eroberten Provinz Noricum. Es blieb Westrom und seinen Nachfolgern verbunden. Im beginnenden 7.Jahrhundert drangen die slawischen Karantaner in Kärnten ein und besiedelten das Land. Ihr Reich geriet in der zweiten Hälfte des 8. Jahrhunderts unter die Oberhoheit der Bayernherzöge.

Mit der Christianisierung (von Salzburg her) setzte Mitte des 9. Jahrhunderts eine deutsche Besiedlung ein. 976 trennte Kaiser Otto II.

Kärnten als eigenständiges Herzogtum von Bayern ab. 1070 erhielt

(80 von 686 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/kärnten/geschichte