Joule-Thomson-Effekt [dʒul-ˈtɔmsn-, dʒaʊl-; nach J. P. Joule und W. Thomson (Lord Kelvin)], (isenthalpischer) Drosseleffekt, die Temperaturänderung eines realen Gases bei dessen adiabatischer Expansion gegen einen Widerstand (z. B. Ventil, Kapillare) ohne äußere Arbeitsleistung (Drosselprozess). Bei einem Drosselprozess

(34 von 314 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Joule-Thomson-Effekt. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/joule-thomson-effekt