Dieser Abschnitt der irischen Literatur ist durch die Unterdrückung der irischen Sprache durch die Engländer gekennzeichnet. Enteignung und Vertreibung des einheimischen Adels führten zum Aussterben des Bardenstandes. Die bis dahin genormte Literatursprache zerfiel in

(34 von 242 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Späte Epoche (1650–1850). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/irische-literatur/späte-epoche-1650-1850