Ionisation die, -/-en, Ionisierung, die Anregung eines Atoms oder Moleküls in einen Kontinuumszustand, d. h. die völlige Abtrennung eines Elektrons durch Zufuhr eines entsprechenden Energiebetrags, der mindestens gleich der Ionisierungsenergie sein muss. Dabei wird die Nettoladung des Atoms oder Moleküls um eine positive Einheit der Elementarladung erhöht, und es ist gleichgültig, ob das Teilchen

(53 von 377 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ionisation. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/ionisation