Inseln [lateinisch insula, eigentlich »die im (Salz-)Meer Gelegene«], rings von Wasser umgebene Landstücke, jedoch nicht die Kontinente. In Flüssen oder Seen liegende Inseln heißen häufig Wört (auch Wörth, Werth, Wert) oder Werder (Wärder), kleinere Inseln werden auch Eiland, die aus Marschland aufgebauten

(42 von 299 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Inseln. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/inseln