Insektenstiche, Medizin: bei normaler Reaktion in der Regel harmlose örtliche Hautveränderungen als Folge eines Stiches v. a. von Stechmücken, Stechfliegen, Läusen, Flöhen und Wanzen; sie bestehen meist in juckenden, auch schmerzenden Schwellungen, die bald wieder abklingen. Insektenstiche

(36 von 254 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Insektenstiche (Medizin). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/insektenstiche-medizin