Das Hubble-Weltraumteleskop [ˈhʌbl-; nach E. P. Hubble], Hubble Space Telescope [-ˈspeɪs ˈtelɪskəʊp, englisch], Abkürzung HST, ist das gegenwärtig größte optische und Ultraviolett-Observatorium im Weltraum, das 1990 als gemeinsames Projekt von NASA und ESA gestartet wurde (Masse 11,6 t, Länge 13,1 m, maximaler Durchmesser 4,3 m, Durchmesser des Hauptspiegels 2,4 m). 

Das Hubble-Weltraumteleskop befindet sich auf einer kreisförmigen Umlaufbahn in etwa 600 km Höhe und dient (außerhalb der störenden Atmosphäre) der Beobachtung sehr lichtschwacher

(68 von 654 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

L. Lindberg Christensen und R. Fosbury: Hubble. 15 Jahre auf Entdeckungsreise
(11 von 43 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hubble-Weltraumteleskop. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/hubble-weltraumteleskop